Da ich generell ein Mensch bin, der sich häufig aufregt und eben jene Sätze wie Ich hasse sagt, habe ich beschlossen den letzten Montag im Monat zum Hate Montag zu machen.

Hier werde ich einmal im Monat richtig abkotzen über irgendein Thema das mich momentan aufregt. Vielleicht hilft es ja den Hass abzubauen, so eine Art Therapie durch das Niederschreiben des Problems. Es sei aber gesagt das dieses Wort Hass hier nicht allzu ernst genommen werden sollte. Ich hasse eigentlich gar nichts wirklich, im gegenteil ich würde sogar von mir sagen das ich ein positiver Mensch bin und das Leben das ich habe liebe und dankbar dafür bin, mich über Luxusprobleme wie die meinen aufregen zu können. Und überhaupt ist es für mich keine Art des Aufregens das mir schlechte Laune bereitet. Im Gegenteil ich nenne es immer positives Aufregen, ich glaube manchmal macht es mir fast Spaß mich darin zu verlieren Dinge scheiße zu finden.

Kennt ihr es nicht auch, ihr findet eine Person unsympathisch und plötzlich ist jede Bewegung und alles was Sie sagt komplett nervig und dumm? Ihr findet einen Film scheiße und Ihr findet in jeder Szene etwas, an dem ihr rum meckern könnt? Im Endeffekt könnt Ihr genau das an jedem letzten Montag des Monats hier erwarten. Ich sage vorsorglich aber schon einmal das dies einfach nur MEINE eigene Meinung ist, ich sage nicht einmal das mein gehate faktisch richtig oder berechtigt ist. Es geht einzig und allein um meine subjektive Meinung also fühlt euch nicht auf den Schlips getreten wenn es etwas erwischt das Ihr gerne mögt. Seid ermutigt mir das Gegenteil zu beweisen, euere Meinung kund zu tun, zu diskutieren vielleicht auch zu Streiten aber denkt immer daran, Niveau ist keine Creme, bleibt sachlich und vor allem menschlich. Denn bösartigen und ernsten Hass gibt es genug auf dieser Welt und vor allem unter dem Anonymen Deckmantel des Internets.

Vielleicht ein Widerspruch einen Hate Montag  einzuführen und im gleichen Atemzug von zu viel Hass im Internet zu reden, deshalb sei nochmals und ein letztes mal erwähnt, seht das ganze mit einem Augenzwinkern, den so ist es letztendlich auch gedacht. Ihr werdet niemals einen Hate Artikel von mir über das politische Weltgeschehen oder über die wirklichen Probleme dieser Welt lesen. Viel mehr werdet Ihr hier belanglose Dinge wie, warum gibt es im Jahr 2017 noch Dosen ohne Verschluss, für die man einen Dosenöffner braucht oder warum der blöde Nachbar mal wieder auf meinem Parkplatz stehen muss.

In diesem Sinne hoffe ich auf rege Beteiligung. Was regt euch auf? Vielleicht fühle ich mich getriggert und schreibe über genau dieses Thema am nächsten Hate Montag. Schreibt eure Meinungen gerne in die Kommentare und lasst uns ein wenig zusammen positiv Aufregen.

Steven

Kommentar verfassen